Aktuelles

Alle geplanten Termine findet ihr im Kalender

 


Unser Verein bei Instagram:

 


Weihnachtskonzert und Oberauer Weihnachtsabend 2023

Auch dieses Jahr beteiligte sich der Frohsinn wieder am Oberauer Weihnachtsabend, nachdem wir vorher mit unserem Weihnachtskonzert auf die Weihnachtstage eingestimmt hatten, am 23.12. mit 2 Sorten Glühwein, Chili con und sin Carne und Schmalzbroten waren wir Bestens ausgerüstet. Anbei ein paar Eindrücke.


Familienfeier 2023

Kurz vor dem Weihnachtskonzert ließen wir es uns nochmal gut gehen und verbrachten einen gemütlichen, geselligen und besinnlichen Abend.



 

OffeneNES Singen am 10. September 2023

 


Einsingen in der Singstunde am 30.08.2023 (kleiner Einblick)

 


Dorffest 2023

Das Dorffest der Vereins-AG Oberau war auch dieses Jahr wieder ein tolles Event. Ob Freitag-Abend mit Konzert des Gesangverein Frohsinn-Oberau, danach die Blaulichtparty der Feuerwehr, am Samstag die Radtour des Hugo und nachher die Rockdiamonds unter Verantwortung der Sportfreunde Oberau, oder auch der Sonntag mit Gottesdienst unter freiem Himmel, jede Menge Kinderaktivitäten von allen Vereinen.

Der Frohsinn beteiligte sich umfangreich daran (Konzert am Freitag, Kindersingen am Samstag, Unterstützung des Gottesdienstes, Kuchenverkauf und Kinderkreativwerkstatt am Sonntag.  

Vielen Dank nochmal an alle Sänger, die fleiß9gen Helfer (ob Organisationsteam, Abhalten des Kindersingens und der Kreativwerkstatt oder helfen beim Kuchenverkauf). Einen ersten Einblick gibt es in der unteren Bildergalerie.


 

 


 

 


Grillfest 2023

Unser Grillfest für die Aktiven (mit Begleitung) fand dieses Jahr erstmals in einem Garten (in dem auch die Singstunden z. .Z. abgehalten werden) statt.
Mit über 30 Personen war es gut besucht, es wurde gesungen, an der Verpflegung mangelt es auch nicht (es wurden jede Menge Salate mitgebracht) und die Geselligkeit wurde gepflegt.

Außerdem wurde Irmgard Scholl für 50 Jahre aktives Singen, Vorstandstätigkeit (in allen mögliche Positionen) geehrt und sie wurde zum Ehrenmitglied des  Gesangvereins Frohsinn Oberau ernannt. Einige Eindrücke des Grillfestes gibt es in der Bildergalerie.


Jahreshauptversammlung 2023

Die turnusmäßige Jahreshauptversammlung des Gesangvereins Frohsinn Oberau fand in der Gaststätte „Zum Stern“ in Oberau statt. Mit 25 Vereinsmitgliedern, die der Einladung gefolgt waren, war die Versammlung gut besucht. Die Anwesenden wurden zu Beginn mit zwei eindrucksvollen Liedern unterhalten und konnten so gleich in die musikalische Atmosphäre des Vereins eintauchen.

Der Abend begann mit einer bewegenden Gedenkminute für die verstorbenen Mitglieder des Vereins, bei der ihrer in ehrender Weise gedacht wurde. Anschließend trug der 1. Vorsitzende Rainer Herd den Chorleistungsbericht vor. Dabei wurde deutlich, dass das vergangene Jahr erneut von den Herausforderungen der Corona-Pandemie geprägt war. Aufgrund der Beschränkungen war es lange Zeit schwierig, ein abwechslungsreiches Vereinsleben zu organisieren. Erst ab April waren wieder Treffen möglich, die vor allem außerhalb von Räumen stattfanden.

In den ersten Wochen nach der Wiederaufnahme der Probenarbeit war es dem Chor deutlich anzumerken, dass fast fünf Monate lang nicht geübt und gesungen wurde. Doch das Geselligkeitsgefühl konnte sich langsam wieder einstellen, als sich etwa 20 aktive Mitglieder regelmäßig zu effizienten Proben trafen. Glücklicherweise war der Chor bei den Auftritten dann doch gut besetzt, und wie gewohnt begleitete er musikalisch und organisatorisch verschiedene Veranstaltungen in Oberau im Jahr 2022, darunter das Weihnachtskonzert, der Oberauer Weihnachtsabend, die Feier zum Volkstrauertag am Ehrenmal, der Erntedankfest-Gottesdienst in der Reithalle und verschiedene Hochzeitsjubiläen.

Der Verein verzeichnete im vergangenen Jahr keinen nennenswerten Verlust von Mitgliedern, sondern konnte einige Neuzugänge begrüßen. Der ausführliche Chorleistungsbericht liegt auf der Vereinswebseite vor und kann von jedem Interessierten eingesehen werden. Ergänzt wird der Bericht durch entsprechende Bilder der Veranstaltungen, die einen Eindruck von den musikalischen Höhepunkten des Chores vermitteln.

Im Anschluss präsentierte die Rechnerin Heike Herd eine Zusammenfassung des Kassenberichts, der von den Kassenprüferinnen als hervorragend bewertet wurde. Damit wurde der Vorstand entlastet und kann sich weiterhin auf seine wichtigen Aufgaben konzentrieren.

Ein weiterer Höhepunkt der Jahreshauptversammlung war die Ehrung langjähriger Mitglieder für ihre engagierte Mitarbeit und ihre Treue zum Verein. Der 1. Vorsitzende Rainer Herd betonte dabei, dass er sich über jeden freue, den er für langjährige Mitgliedschaft ehren dürfe, ganz gleich, ob er dem Verein 25 oder sogar 60 Jahre die Treue gehalten hat.

Besonders hervorzuheben ist die Tatsache, dass vor 50 Jahren der bis dahin reine Männerchor durch einen Frauenchor erweitert wurde. Aus diesem Grund konnten mehrere Frauen, die seit Beginn im Chor singen, ihr Jubiläum feiern und wurden zu Ehrenmitgliedern ernannt. Zu diesen Ehrenmitgliedern gehören Lotte Meides, Gerti Blees und Gretel Schmidt. Da Irmgard Scholl nicht anwesend sein konnte, wird sie ihre Ehrung demnächst empfangen. Ebenfalls seit 50 Jahren unterstützen mehrere fördernde Mitglieder den Verein: Sigrid Emmerich, Ruth Walther, Gerlinde Herd und Günter Wiegand. Norbert Hacker begleitet den Verein bereits seit beeindruckenden 60 Jahren, während Joachim Krug seit 25 Jahren ein treues Mitglied ist.
Für ihre 40-jährige teilweise aktive bzw. passive Mitgliedschaft und ihr besonderes Engagement wurden Otto Metz und Gernot Schmidt ebenfalls geehrt. Die langjährige Verbundenheit dieser Sänger zum Gesangverein Frohsinn verdeutlicht den Zusammenhalt und die tiefe Verwurzelung des Vereins in der Dorfgemeinschaft.

Nach den Ehrungen gab der 1. Vorsitzende Rainer Herd einen Überblick über die geplanten Termine und Veranstaltungen im Jahr 2023. Besonderes Augenmerk soll dabei auf die Vorbereitung eines Konzerts während der Kerb und eines Weihnachtskonzertes gelegt werden. Diese beiden Events versprechen, musikalische Höhepunkte in Oberau zu werden und die Zuhörer mit emotionalen Darbietungen zu begeistern.

Im Anschluss entfaltete sich eine ungewöhnlich lebhafte Diskussion über die derzeitige Situation des Chores sowie anstehende Aufgaben und Möglichkeiten. Die Anwesenden erörterten Alternativen zum aktuellen Singstundenort in der Kirche der Waldsiedlung und diskutierten verschiedene Vorschläge, wie neue Mitglieder geworben und Kinder für das Singen in einem Kinderchor begeistert werden können. Diese Diskussion zeugt von der lebendigen und dynamischen Atmosphäre im Gesangverein Frohsinn, in der Ideen und Visionen für die Zukunft des Chores aktiv ausgetauscht werden.

Die Jahreshauptversammlung des Gesangvereins Frohsinn Oberau war somit nicht nur eine Gelegenheit, das vergangene Jahr Revue passieren zu lassen und langjährige Mitglieder zu ehren, sondern auch ein wichtiger Schritt, um die Weichen für die Zukunft zu stellen. Mit einem engagierten Vorstand, motivierten Mitgliedern und vielfältigen geplanten Veranstaltungen bleibt der Gesangverein Frohsinn Oberau ein wichtiger kultureller Akteur in der Gemeinde Oberau.



Neujahrsempfang der Gemeinde Altenstadt 2023

Ehrungen für Konstantin Blees und Gerhard Meides und Singen auf dem Neujahrsempfang.
Die Rede des Bürgermeisters hätte kürzer und mehr auf die Gemeinde bezogen sein sollen/müssen, aber die Ehrungen wurden sehr würdevoll durchgeführt.

 


Besondere Ehrungen für 2 Aktive Sänger

Anläßlich unserer Familienfeier konnten wir zwei langjährige Aktive Chormitglieder Ehren

 

KA vom 16.01.2023

 


Oberauer Weihnachtsabend 2022

Erste Eindrücke vom Oberauer Weihnachtsabend am 23.12.2022

 

Wir werden für Weihnachtsstimmung sorgen. Kommt auf den Dorfplatz vor der Kirche zu unserem kleinen Konzert am 23. Dezember 2022 um 17 Uhr.


Konstantin Blees feiert 75 Jahre aktive Mitgliedschaft im „Frohsinn“ Oberau

Studien belegen, dass die Beschäftigung mit Musik die psychische Gesundheit signifikant verbessert und damit Wohlbefinden und Lebensqualität steigert. Konstantin Blees ist ein weiterer lebender Beweis dafür. Seit 75 Jahren ist er aktiver Sänger im Gesangverein „Frohsinn“ Oberau.

Unser Konny hatte nicht mehr erwartet, dass er dieses großartige Jubiläum noch erleben würde, als er im Jahr 2019 schwer erkrankte.

Der „Frohsinn“ besteht seit 117 Jahren, Konstantin Blees war 55 Jahre davon sein Vizedirigent. Er hat hart und leidenschaftlich gearbeitet und dabei jede Minute davon genossen. Zusammen mit insgesamt 8 Chorleitern hat er sich an der Spitze des Chores vielen Herausforderungen gestellt und sie alle gemeistert.

Alte und neue Sängerinnen und Sänger sind gekommen und gegangen, aber Konny Blees ist über all die Jahre ein treues und aktives Mitglied geblieben. Es war für ihn eine wunderbare Zeit, beginned mit dem Eintritt in den Männerchor als Jugendlicher und später zusammen mit den Sängerinnen im gemischten Chor. Wie in einer Ehe „In Krankheit und Gesundheit“ hat er keine Gelegenheit ausgelassen, das Singen zu feiern. Bis ins hohe Alter trainiert seine Stimme regelmäßig auch zu Hause und übt das Repertoire des Chores. Daher bestimmt die Musik sein Leben auch an Tagen, an denen keine Singstunde angesetzt ist. Durch diese besondere Disziplin und sein Engagement für den Chor hat er sich die Achtung und den Respekt aller Vereinsmitglieder erworben. Mit seiner kräftigen Tenorstimme ist er bei den Oberauern als prominentester Sänger des Chores bekannt und beliebt, die seine Solo-Auftritte stets mit speziellem Applaus honorieren.

Konstantin Blees hatte auch das Glück, im Betriebschor der „Torpedo-Werke“ aktiv zu sein, einem Männerchor mit 50-60 Sängern. Gern erinnert er sich an Auftritte im 1. Tenor in der Festhalle in Frankfurt vor 2000 Zuschauern. Eine Gelegenheit, die nicht viele Amateursänger haben.

Konstantin Blees ist den Chorleitern des „Frohsinns“ sehr dankbar, dass er unter ihrer Obhut singen durfte, besonders aber unter der des vorigen Chorleiters Martin Winter. Dieser leitete den Chor 20 Jahre auf hohem Niveau und bereitete ihn während dieser Zeit auf viele Konzerte vor, bei denen immer alle Publikumsplätze besetzt waren.

Bis heute ermutigt Konny Blees alle anderen aktiven Sängerinnen und Sänger durch sein Engagement und seine Disziplin. Er hat sowohl den alten als auch den jüngeren Mitgliedern bewiesen, dass ein Leben mit Musik für körperliche Fitness und eine gesunde Seele sorgen kann.

Er wünscht sich, dass „Frohsinn“ noch viele Jahre erfolgreich überlebt und seine Chormitglieder gesund bleiben und weiterhin Freude an der Musik in ihrem Leben haben.
Entsprechend einer liebgewordenen Sitte, Jubiläen und Geburtstage der Sängerinnen und Sänger mit einem Schnäpschen zu begehen, lässt er den Chor wissen:

„Der Chor ist 117 alt,
man kann es kaum versteh‘n,
wir trinken uns’re Kümmelchen,
dann wird’s auch weitergeh’n.“


Familienfeier 2022

Wie gewohnt kamen wieder Aktive und Angehörige zur Familienfeier beim Kautz zusammen. Wie immer war das Buffet ein Genuss besonderer Art.